Sondermann-Zaehler

Freitag, 25. Mai 2012

Yoga mit Dogge Teil 27

Hallo Freunde,
heute geht es bei "Yoga mit Dogge" mit der Übung "Krokodil - Makarasana" weiter. Ich übergebe wie immer an meine Co-Autorin Heike:

Namaste,

beim Drehsitz solltest du darauf achten, dass du deine auf dem Boden aufgesetzte Hand nah an deinem Körper bzw. Po aufsetzt.

Nun kommen wir zu dem Krokodil- Makarasana. Bleibe sitzen , ziehe deine Beine an und stelle deine Füße vor dir auf. Stelle deine Hände etwa eine Handlänge hinter deinem Gesäß auf, sodass deine Finger in Richtung  Po zeigen. Halte deine Beine  zusammen und bewege deine Beine nach rechts, lege sie dort auf dem Boden ab und drehe gleichzeitig deinen Kopf nach links. Achte darauf, dass deine Schultern nicht nach oben gezogen werden und dein Gewicht hauptsächlich auf deinem Gesäß liegt. Halte die Stellung für einige Atemzüge und wiederhole sie auf der anderen Seite.



Diese Übung löst Verspannungen im Rücken und  kräftigt seine Muskulatur. Die Hüften werden beweglicher.

Viel Spaß
bis nächste Woche

Heike, Bruno und der Dogtari

Keine Kommentare:

Kommentar posten