Sondermann-Zaehler

Freitag, 8. März 2013

Yoga mit Dogge Teil 59

Hallo Freunde,

heute gibt es wieder eine Yoga Atem Übung mit Heike:

Namaste!

Nach der Pansenatmung- sorry Wechselatmung- gehst du jetzt am besten in die  Padadhirasana, Ausgleichsatmung.

Du kniest dich hin und legst dein Gesäß auf deinen Fersen ab. Nun kreuze die Arme vor deiner Brust und lege deine Hände in die ihnen entgegengesetzten Achselhöhlen.

Die Daumen schauen dabei  heraus und zeigen nach  oben.

Nun atme tief und langsam. Ist ein Nasenloch blockiert, dann verstärke den Druck deiner Hand  in der entgegengesetzten Achselhöhe und halte diesen eine Weile.

Durch den Druck können sich die Nasenlöcher öffnen. Es entsteht Ausgeglichenheit im autonomen Nervensystem, da so  der Sympathikus und Parasympathikus aktiviert werden.





Ein sonniges Wochenende
Heike, Dogtari und Bruno

Kommentare:

  1. wer ist den heike nun? hab ich was verpasst?
    ebenso mal nettes we wünsche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      Heike ist die Co-Autorin, die für die "Yoga mit Dogge" Übungen verantwortlich ist.
      Wünsche auch ein schönes Wochenende.
      Der Dogtari

      Löschen