Sondermann-Zaehler

Montag, 2. Juli 2012

Yoga mit Dogge Teil 32

Hallo Freunde,

die Fußball Europameisterschaft ist Geschichte. Spanien hat das Finale gegen Italien gewonnen (für alle Insider liegt die Vermutung nahe, dass sich Bruno am Sonntag für Paella entschieden hat). Wahrscheinlich hätte Bruno auch noch den Wechsel von Matthias Sammer zum FC Bayern vorausgesagt, wenn ich ihn gefragt hätte... Nach all der Fußballbegeisterung wird es jetzt aber Zeit die versäumte "Yoga mit Dogge" Folge nachzuholen. Ich übergebe wie immer an meine Co-Autorin Heike:

Namaste!

Nun setze dich aufrecht hin, deine Beine überkreuzt, mit aufrechter Wirbelsäule und dem Blick nach vorn gerichtet. Lege deine Hände locker vor dir ab, die linke Hand in die rechte gelegt und beide Daumen berühren sich. Die Handhaltung entspricht dem Mudra Yoga- Diji- Hatachi , was dir hilft, deinen persönlichen Geist mit deinem höchsten Selbst zu verbinden.

Atme und verweile mit geschlossenen Augen ruhig in dieser Haltung. Konzentriere dich nur auf deine Atmung.


Mal sehen was sich Bruno morgen wieder einfallen lässt.




Wir wünschen euch allen einen kreativen Tag.

Heike, Bruno und der Dogtari


Keine Kommentare:

Kommentar posten