Sondermann-Zaehler

Freitag, 18. Januar 2013

Yoga mit Dogge Teil 52

Hallo Freunde,

hier kommt wieder Yoga mit Dogge - und natürlich unserer Yoga Traineri Heike:

Namaste!
Nun geht es endlich wieder richtig in die Entspannung mit weiteren Yogaübungen.
Wir beginnen in diesem Jahr mit der Utthanpadasana, dem Heben der Beine.





Du liegst dabei entspannt auf dem Rücken und deine Arme liegen,  mit den Handflächen auf dem Boden, gestreckt  neben deinem Körper.

Nun atme ein und hebe dein rechtes Bein so hoch du kannst und halte das Bein gestreckt, während dein Fuß entspannt. Das linke  Bein bleibt gestreckt auf dem Boden liegen. Verharre eine Weile in dieser Haltung und halte dabei den Atem an. Nun atme vollständig aus und führe das Bein langsam zum Boden. Wiederhole die Übung sechs mal und dann wechsle die Seite.

Zum Schluß kannst du die Asana mit beiden Beinen gleichzeitig machen.

Aktiviere dabei die Bauchmuskulatur und nicht die Rückenmuskulatur. So kräftigst du die Unterleibsmuskulatur und massierst die Organe in diesem Bereich. Die Asana stärkt das Verdauungssystem, den unteren Rücken, das Becken und die Beckenmuskulatur.


Ein entspanntes Wochenende
Dogtari, Bruno und Heike

Keine Kommentare:

Kommentar posten